Waschen leicht gemacht !

Jeden Tag: Strahlendes Weiss. Schöne, leuchtende Farben.

  • Sortierung
    Weisswäsche und Buntwäsche separat waschen. Pflegesymbole auf den Etiketten in der Kleidung beachten.
  • Waschmaschinenbeladung
    Normalwaschgang: Maschine voll beladen (Trommel locker gefüllt). Nicht überfüllen, da ansonsten die Wäsche in der Trommel nicht richtig gereinigt werden kann. Bei einer halbvollen Maschine wird unnötig Energie und Wasser verbraucht.
    Pflegeleicht: die Waschtrommel nur zur Hälfte oder etwas mehr füllen.
    Feinwäsche: die Waschtrommel nur bis zur Hälfte füllen.
    Wollwaschgang: eher weniger als halb voll.
  • Waschmitteldosierung
     Die richtige Dosierung hilft optimale Waschresultate zu erzielen. Diese ist abhängig vom Verschmutzungsgrad der Wäsche, der Beladung, der Waschmaschine und der Wasserhärte. Die Wasserhärte kann direkt bei Ihrem Wasserversorger angefragt werden. Die Dosierungsempfehlung für unsere Produkte finden Sie auf den Packungen. Falls Ihre Waschmaschine über ein Bullauge verfügt, sollte eine leichte Schaumbildung ersichtlich sein. Der Schaum dient zum Abtransport des Schmutzes.
  • Weichspüler
    Für frische und weiche Wäsche. Weichspüler verhindern das Verkleben der Fasern und erleichtern das Gleiten der Fasern aneinander. Der Weichspüler legt sich um jede Faser und wirkt wie ein “Schutzfilm”. Das Textil wird geschont und bleibt länger formschön. Beachten Sie hierzu die Dosierempfehlungen des jeweiligen Produktes. Diese sind genau zu beachten, da bei einer Überdosierung die Saugfähigkeit der Textilien nachlässt. Bei richtiger Anwendung bleibt Ihre Wäsche länger wie neu und bügelleicht.
  • Tipps
    Zeigen die Textilien nach dem Waschen helle streifenförmige Ablagerungen oder feine Waschmittelkrümel, kann das vor allem eins bedeuten: Es sind Waschmittelreste zurückgeblieben, die sich beim Waschen nicht aufgelöst haben. Das kann daran liegen, dass die Maschine zu stark beladen, das Pulverwaschmittel überdosiert wurde oder der Wasserzulauf in die Dosierschublade zu gering ist. Waschen Sie die Textilien dann ein weiteres Mal ohne Waschmittel und beladen Sie die Trommel nur gering.
    Sorgen Sie dafür, dass Ihre Waschmaschine immer sauber ist, denn angesammelter Schmutz in der Maschine könnte sich in der Kleidung festsetzen. Wenn möglich hängen Sie Ihre Kleidung nach dem Waschen direkt auf. Feuchte Kleider ziehen Bakterien und sogar Schimmel an, was zu einer Verfärbung und einem modrigen Geruch führen kann.

Flecken immer so schnell wie möglich behandeln!

Vorab den Öl-, Butter, Fett-Fleck mit einem saugfähigen Papier abtupfen um Überschüsse zu entfernen. –> Den Fleck unter warmen fliessenden Wasser abspülen. –> Danach ausreichend Waschpulver/Flüssigwaschmittel direkt auf den vollständigen Fleck verteilen. –> Das Wäschestück nach ein Paar Minuten (auch mit anderen Wäschestücken) in die Waschmaschine geben. –> Wie gewohnt mit Waschpulver/Flüssigwaschmittel dosieren. -> Waschmaschine mit dem üblichen Waschprogram bei der höchstmöglich empfohlenen Temperatur gemäss den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.
Den Blut-Fleck so schnell wie möglich unter kaltem fliessenden Wasser abspülen. –> Danach ausreichend Waschpulver/Flüssigwaschmittel direkt auf den vollständigen Fleck verteilen. –> Das Wäschestück nach ein Paar Minuten (auch mit anderen Wäschestücken) in die Waschmaschine geben. –> Wie gewohnt mit Waschpulver/Flüssigwaschmittel dosieren. -> Waschmaschine mit dem üblichen Waschprogram bei der höchstmöglich empfohlenen Temperatur gemäss den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.
Ausreichend Waschpulver/Flüssigwaschmittel direkt auf den vollständigen Schweiß / Deo-Fleck verteilen. –> Das Wäschestück nach ein Paar Minuten (auch mit anderen Wäschestücken) in die Waschmaschine geben. –> Wie gewohnt mit Waschpulver/Flüssigwaschmittel dosieren. -> Waschmaschine mit dem üblichen Waschprogram bei der höchstmöglich empfohlenen Temperatur gemäss den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.
Zuerst die überschüssige Schokolade vom Schokoladen-Fleck entfernen. –> Den Fleck unter warmen fliessenden Wasser abspülen. –> Danach ausreichend Waschpulver/Flüssigwaschmittel direkt auf den vollständigen Fleck verteilen. –> Das Wäschestück nach ein Paar Minuten (auch mit anderen Wäschestücken) in die Waschmaschine geben. –> Wie gewohnt mit Pulverwaschmittel oder Flüssigwaschmittel dosieren. -> Waschmaschine mit dem üblichen Waschprogram bei der höchstmöglich empfohlenen Temperatur gemäss den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.
Den Kaffee- / Tee-Fleck unter warmen fliessenden Wasser abspülen. –> Danach das Wäschestück in einer Waschlauge - 76 ml Waschpulver/Flüssigwaschmittel pro 10 Liter Wasser – einweichen (Weisswäsche 2-3 Stunden, Buntwäsche 30 Minuten). –> Nach Ablauf der Einwirkzeit die Wäsche ausringen und (auch mit anderen gleichfarbigen Wäschestücken) in die Waschmaschine geben. –> Wie gewohnt mit Pulverwaschmittel oder Flüssigwaschmittel dosieren. -> Waschmaschine mit dem üblichen Waschprogram bei der höchstmöglich empfohlenen Temperatur gemäss den Anweisungen auf dem Pflegeetikett waschen.
Wäsche in eine Waschlauge komplett einweichen (76 ml Waschpulver/Flüssigwaschmittel auf 10L Wasser). Wassertemperatur darf maximale die vom Pflegeetikett erlaubte Temperatur haben. Immer das Pflegeetikett beachten. –> Wäsche 30 Minuten lang einweichen. Sollte der Fleck nach 30 Minuten immer noch zu sehen sein, nochmals etwas warmes Wasser hinzufügen. –> Wäsche wie gewohnt waschen.

Bei Fragen:  info@roeschswiss.com